Fachtag: Sprachentwicklung durch Vorlesen

Vorlesen und Entdecken (c) Aline Dassel / pixabay.de

Vorlesen und Entdecken (c) Aline Dassel / pixabay.de

Sprachentwicklung gehört von Beginn an zu einer der wichtigsten Aufgaben pädagogischer Fachkräfte der frühkindlichen Bildung. Vorlesen gehört dazu.

Aber auch andere Tätigkeitsfelder können mit ihren Angeboten einen wichtigen Beitrag dazu leisten, denn Sprachentwicklung von Kindern ist kein isoliert stattfindender Entwicklungsschritt – sie vollzieht sich als Teil der kindlichen Gesamtentwicklung.

Doch ist Sprachförderung auch durch MINT (Mathematik – Informatik – Naturwissenschaft – Technik) möglich?

Der Online-Fachtagung „MINTlesen – interaktives Vorlesen und Entdecken“ möchte pädagogischen Fachkräften sowie Akteuren kultureller und naturwissenschaftlich-technischer Bildungsarbeit die verschiedenen Möglichkeiten der Verknüpfung von MINT  und Lesen aufzeigen. Deshalb werden unter anderem Methoden des Dialogischen Lesens sowie des alltagsorientieren Experimentierens vorgestellt. Das vorgestellte Konzept selbst ist vorrangig für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren geeignet.

Auszug aus dem Programm

  • MI(N)Tlesen – Die Konzeptidee interaktiv erleben (Sylvia Schöne, LJBW)
  • Bilderbücher – VitaMINTabletten für Sprachentwicklung und Welterkundung (Robert Jurleta, Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen – LakoS)
  • MI(N)Tmachen – Umsetzung des Konzeptes in verschiedenen Arbeitsfeldern

Termin: 25. November 2021, 9 bis 15 Uhr

Format: online

Zielgruppe: Kita, Hort, außerschulische Lernorte, Bibliotheken. Interessierte, Auszubildende und Studierende in pädagogischen Berufen, Ehrenamtliche

Teilnahmebeitrag: 15 Euro

Flyer und Informationen: LJBW-Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.