Entwicklung: Mein Spiegelbild entdecken

Sein Spiegelbild erkennen, ist Teil der Persönlichkeitsentwicklung (c) PublicDomainPictures / pixabay.de

Sein Spiegelbild erkennen, ist Teil der Persönlichkeitsentwicklung (c) PublicDomainPictures / pixabay.de

Sein Spiegelbild zu erkennen, ist der Teil der Persönlichkeitsentwicklung eines Kleinkindes. Das macht auch dem knapp zweijährigen Leon viel Spaß. Er hat vor kurzem entdeckt: ‚Das Kind im Spiegel – das bin ich‘. Wie andere Kinder in seinem Alter entdeckt Leon seinen Körper und sein Spiegelbild zwischen dem 6. bis 18. Lebensmonat. Stück für Stück wächst er zu einer eigenständigen Persönlichkeit heran. Die Fähigkeit sich selbst im Spiegel zu erkennen, ist für Leon, wie auch für alle anderen Kinder besonders wichtig und entwicklungsbedingt notwendig.

weiterlesen

Sachsenweit: Öffnung mit Hygiene-Konzept für Offene Kinder- und Jugendarbeit

Öffnung mit Hygiene-Konzept (c) Martin Slavoljubovski / pixabay.de

Öffnung mit Hygiene-Konzept (c) Martin Slavoljubovski / pixabay.de

Sachsenweit ist die Öffnung mit Hygiene-Konzept für die offene Kinder- und Jugendarbeit wieder möglich. Die Einrichtungen sind ebenso wie alle anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe seit März von den Schließungen im Rahmen des Corona-Virus betroffen. Was sicher viele Betreiber und deren Kundschaft freut, sorgt aber auch für viel Arbeit.

weiterlesen

Tolle und einfache Spielideen für Ihre Arbeit mit Kindern

Spiele vor der Haustür - Deckblatt (c) sms.sachsen.de

Spiele vor der Haustür - Deckblatt (c) sms.sachsen.de

Regen, Sonne, Schnee, Wind – mit der richtigen Kleidung ist ein Spielen vor der Haustür möglich. Wer mit Kindern arbeitet, weiß, dass die Arbeit des Kindes Spielen ist. Kinder haben selbst viele Ideen und entwickeln diese im Spiel. Als Input für gemeinsame, einfache und tolle Spiele stellen wir Ihnen die zum Bestellen kostenlose Broschüre des Landes Sachsen vor. Und auch die Eltern lassen sich in diese Spiele mit einbeziehen. Viele werden die Spiele vielleicht sogar kennen. Für die Kinder ist das eine tolle Gelegenheit etwas über die Kindheit ihrer Eltern und deren Spiele zu erfahren. Diese Spiele eignen sich hervorragend für drinnen und draußen sowie für Kleingruppen.

weiterlesen

Stellungnahme zur Feststellung des Hirntodes vor Organentnahmen

gehirn sceenshot (c) Rike  / pixelio.de

gehirn sceenshot (c) Rike / pixelio.de

Aktuell wird in der Öffentlichkeit die Qualität der Hirntoddiagnostik angezweifelt. Anlass ist eine Statistik der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), nach der innerhalb von drei Jahren bei acht Organspendern der Hirntod formal nicht richtig diagnostiziert worden sei. In allen Fällen fiel der Fehler auf, bevor es zur Organentnahme kam. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN), die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) und die Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin (DGNI) nehmen die Berichterstattung zum Anlass für eine Stellungnahme.

weiterlesen

Das Gehirn lernt immer, und es tut nichts lieber

gehirn sceenshot (c) Rike  / pixelio.de

gehirn sceenshot (c) Rike / pixelio.de

Ulmer Wissenschaftler zeigen in einem Film, wie das menschliche Gehirn Informationen verarbeitet und geben praktische Tipps für das Lernen. Egal ob mathematische Formeln, Grammatikregeln oder Französischvokabeln – gerade für Kinder und Jugendliche gilt das Lernen in der Schule manchmal als saure Pflicht. „Nur wenn man es falsch macht und Lernen mit Pauken verwechselt“, sagt Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Ulmer Universitätsklinikum und Leiter des ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm. Der renommierte Hirnforscher entschlüsselt, was beim Lernen im Gehirn passiert und entwickelt zusammen mit Psychologen und Pädagogen Strategien, die den Lernprozess optimieren.

weiterlesen

Ministerin Münch kündigt Konsequenzen an: Schließung der Haasenburg-Heime

Jugendliche am See (c) Ben Kempe / pixelio.de

Jugendliche am See (c) Ben Kempe / pixelio.de

Jugendministerin Martina Münch und der Vorsitzende der Untersuchungskommission, Dr. Martin Hoffmann, haben heute den Bericht und die Empfehlungen der unabhängigen Kommission zur Untersuchung der Einrichtungen der Haasenburg GmbH vorgestellt. „Ich habe im Juni dieses Jahres versprochen, bis Ende des Jahres einen Bericht zu den Vorfällen und zur Arbeit in den Heimen der Haasenburg GmbH vorzulegen und transparent mit den Ergebnissen umzugehen – Ich freue mich, dass ich das Versprechen dank der schnellen und engagierten Arbeit der Mitglieder der Untersuchungskommission deutlich früher als geplant einlösen kann“, so Münch. „Für dieses außerordentlich hohe Engagement möchte ich mich bei allen sechs Kommissionsmitgliedern sehr herzlich bedanken.“

weiterlesen

Beste-Beispiele-Frühstück für Dienstleister

gemeinsames Frühstück als Start in einen gelingenden Tag (c) familienfreund.de

gemeinsames Frühstück als Start in einen gelingenden Tag (c) familienfreund.de

Unser Frühstück für Dienstleister gab es von 2006 bis 2012 kostenfrei zum Austauschen für die Dienstleister im Familienfreunde Netzwerk. Anlass dafür dieses Frühstück ins Leben zu rufen, war für uns die Möglichkeit sich miteinander austauschen zu können und miteinander zu netzwerken. Das Kennenlernen und das Vorstellen der eigenen Dienstleistung war immer fester Bestandteil des Frühstücks in gemütlicher Atmosphäre.

weiterlesen

Qualifizierung von Tagesmüttern und Tagesvätern: Erstes Lehrwerk und Praxisbände erschienen

Vater und Kind (c) hince / pixabay.de

Vater und Kind (c) hince / pixabay.de

Bereits seit vielen Jahren ist die Kindertagespflege eine wichtige Säule der Kinderbetreuung, mit dem Rechtsanspruch seit August 2013 nimmt ihre Bedeutung noch zu. Dem entspricht auch die professionelle Aus- und Fortbildung der Tagesmütter und -väter, für die das Deutsche Jugendinstitut in München Qualifizierungsstandards entwickelt hat. 

weiterlesen

Gepflegte Hände trotz hoher Beanspruchung im Beruf

Handtuch Regal Bad (c) familienfreund.de

Handtuch Regal Bad (c) familienfreund.de

Kaum ein Körperteil ist so hohen Anforderungen im Berufsleben ausgesetzt wie die Hände. Gerade im Arbeitsalltag gibt es viele sich wiederholende Tätigkeiten, die die Haut an den Händen strapazieren. Vor allem der häufige Kontakt mit Wasser oder Chemikalien kann sehr schädlich sein. Dem Schutz und der Pflege der Hände sollte deshalb unbedingt ausreichend Zeit eingeräumt werden.

weiterlesen

nahrungsmittelunverträglichkeiten meistern

Grillgemüse mit Baguette (c) familienfreund.de

Grillgemüse mit Baguette (c) familienfreund.de

eine lebensmittelunverträglichkeit stellt betroffene bei der täglichen ernährung vor herausforderungen, weil sie bestimmte bestandteile von lebensmitteln nicht vertragen. manche nahrungsmittelunverträglichkeiten können unangenehm werden und leichte beschwerden wie ausschlag oder bauchschmerzen verursachen. allergische reaktionen auf bestimmte bestandteile von lebensmitteln wie beispielsweise auf erdnüsse können sogar lebensbedrohlich werden. dieser bedeutung widmet sich der diesjährige „tag der gesunden ernährung“ am 7. märz. im mittelpunkt steht das thema „nahrungsmittelunverträglichkeiten – ursachen, diagnose und therapie“. 

weiterlesen