Ausbau der Betreuung, Digitalisierung und Weiterbildung wird gefördert

Konjunkturpaket fördert Ausbau der Betreuung und Weiterbildung (c) Gerd Altmann / pixabay.de

Konjunkturpaket fördert Ausbau der Betreuung und Weiterbildung (c) Gerd Altmann / pixabay.de

Betreuung, Digitalisierung und Weiterbildung sind Teil des neuen Konjunkturpakets. Durch die Corona-Pandemie sind Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen an Ihre Grenzen gekommen. Zum einen mussten die Einrichtungen schließen, zum anderen lief die Bildung im heimischen Bereich weiter. Nun gab es kein wirkliches Homeschooling und auch kein komplett digitales Bildungsangebot.

weiterlesen

Lücke-Kinder: Zu alt für den Spielplatz und zu jung für Jugendtreff und Party-Club

Kinder | 5 in der Gruppe (c) S.Hofschlaeger / pixelio.de

Kinder | 5 in der Gruppe (c) S.Hofschlaeger / pixelio.de

Mit Förderung der Stiftung Ravensburger Verlag führt eine Ulmer Forschergruppe eine qualitative Studie mit dem Titel „Die soziale Welt der Lücke-Kinder – Analyse einer vergessenen Gruppe“ durch. Das Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Jörg M. Fegert, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie, und Prof. Dr. Ute Ziegenhain, Leiterin der Sektion Pädagogik, Jugendhilfe, Bindungsforschung und Entwicklungspsychopathologie an der Klinik, ist auf zwei Jahre angelegt. Die Ergebnisse der Lebensfeldexpertise mit repräsentativen Umfragen in Familie, Schule und Freizeit der Kinder und Jugendlichen sollen Handlungsfelder für Eltern und Jugendhilfe aufzeigen.

weiterlesen

Moderne Ernährungsbildung: aid infodienst schult fünftausendste Lehrerin

Ernährung | Obstgesicht (c) christian hilgers / pixelio.de

Ernährung | Obstgesicht (c) christian hilgers / pixelio.de

(aid) – Lehrer suchen nicht nur außerhalb der Schulbücher nach zeitgemäßem Unterrichtsmaterial. Sie nehmen sich auch die Zeit, im Rahmen einer Fortbildung neue Materialien kennenzulernen und den Unterricht damit im Austausch mit Kollegen zu erarbeiten. Von 2008 bis 2013 fanden bundesweit insgesamt 143 Lehrer-Fortbildungen zum aid-Ernährungsführerschein statt. Anfang 2011 kam mit den SchmExperten das entsprechende Angebot für Lehrkräfte der Sekundarstufe I hinzu. Seit Mai 2013 können Lehrkräfte zudem wählen zwischen dem SchmExperten-Konzept für den naturwissenschaftlichen Unterricht in der 5./6. Klasse und SchmExperten in der Lernküche für die 6.-8. Klasse, das speziell auf den Hauswirtschaftsunterricht zugeschnitten ist.

weiterlesen

Die Zeit läuft

Zeit ist Geld (c) annca / pixabay.de

Zeit ist Geld (c) annca / pixabay.de

Die Zeit ist unser größter Gegenspieler, wenn wir Aufgaben und Termine erledigen. Manchmal scheint der Kalender so voll, dass man sich gut und gern eine Stunde mehr zu den 24 Stunden des Tages wünscht. In anderen Situationen bekommt man einen Berg von Aufgaben den man dann in einem bestimmten Zeitfenster erledigen muss, wie z.b. das Aufgabenblatt für einen Test, das Antragsformular von einer Behörde. Fristen und Zeiten bestimmen den Ablauf unseres Alltags. Nur woher wissen wir in etwa, was wir in einer Stunde so schaffen können?

weiterlesen

Das Gehirn lernt immer, und es tut nichts lieber

gehirn sceenshot (c) Rike  / pixelio.de

gehirn sceenshot (c) Rike / pixelio.de

Ulmer Wissenschaftler zeigen in einem Film, wie das menschliche Gehirn Informationen verarbeitet und geben praktische Tipps für das Lernen. Egal ob mathematische Formeln, Grammatikregeln oder Französischvokabeln – gerade für Kinder und Jugendliche gilt das Lernen in der Schule manchmal als saure Pflicht. „Nur wenn man es falsch macht und Lernen mit Pauken verwechselt“, sagt Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Ulmer Universitätsklinikum und Leiter des ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm. Der renommierte Hirnforscher entschlüsselt, was beim Lernen im Gehirn passiert und entwickelt zusammen mit Psychologen und Pädagogen Strategien, die den Lernprozess optimieren.

weiterlesen

Praxis trifft Wissenschaft: Start der ersten akademischen Hebammenausbildung in Berlin

Frühchen (c) tammydz / pixabay.de

Frühchen (c) tammydz / pixabay.de

Im ausbildungsintegrierten Studiengang Hebammenkunde eignen sich 20 Frauen den Beruf der Hebamme an. Nach sechs Semestern erwerben sie die europaweit anerkannte Berufszulassung; zwei weitere Semester Studium und die Bachelorthesis an der EHB folgen.„Der neue Studiengang Hebammenkunde bietet die Möglichkeit, und zwar erstmals in Berlin, den Beruf der Hebamme auf Hochschulniveau zu erlernen und einen Abschluss als Bachelor of Science zu erlangen‘‘, beschreibt Prof. Dr. Petra Völkel, Prorektorin der EHB, das Ausbildungsmodell und verweist zugleich auf dessen Pioniercharakter: 

weiterlesen

Bayern: Mit noch 5 Bundesländern zu mehr Vergleichbarkeit beim Abitur

Astronaut (c) Alexander Hauk/pixelio.de

Astronaut (c) Alexander Hauk/pixelio.de

In 16 Bundesländern in einem föderalistischen System auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen bedarf langer und oft auch harter Verhandlungen. Nicht immer sind alle mit im Boot jedoch wird es ab dem neuem Schuljahr 2013/2014 in Bayern auch in Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern einen Teil gemeinsamer Aufgaben in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Abitur geben. 

weiterlesen

Neue Materialien auf Online-Abenteuerwelt Nutrikid

Logo (c) nutrikid.com

Logo (c) nutrikid.com

Das Onlineportal und Ernährungsspiel „Nutrikid – die Abenteuerwelt, die durch den Magen geht!“ bietet auf www.nutrikid.com zum download acht neue Arbeitsblätter. Sie vermitteln in Schulen oder zu Hause spielerisch und leicht verständlich die Grundsätze zu Ernährung, Gesundheit und Bewegung. damit übertragen Lehrer und Eltern von Schülern der 2. bis 4. Klasse die Inhalte des bekannten Ernährungsspiels aus der digitalen Welt in den Unterricht oder den Familienalltag.

weiterlesen

Kinderbacken bei Kathi – für alle ein Erlebnis

Kinder in der Küche (c) Kathi

Kinder in der Küche (c) Kathi

Für Kinder ist das gemeinsame Backen eine ganz besondere Erfahrung. Das Verrühren der verschiedenen Zutaten, das Kneten des Teigs, die Herausforderung beim Ausstechen von Keksen oder Formen von Cake Pops, der Duft der frischen Gebäcke im Ofen und der Spaß beim Verzieren…! All dies macht das Backen zu einem unvergleichlichen Erlebnis.

weiterlesen