Nach der Reggio-Pädagogik brauchen kompetente Kinder kompetente Erzieher

Tagesmütter und -väter bei der Weiterbildung (c) Institut für Selbstmanagement und Innovation Dr. Kristina Schubert

Tagesmütter und -väter bei der Weiterbildung (c) Institut für Selbstmanagement und Innovation Dr. Kristina Schubert

Lassen Sie mich zunächst von einem Erlebnis berichten, bevor wir zu den Kompetenzen von Erziehern in der Reggio-Pädagogik kommen.
Im Spielzimmer eines Hotels treffen Kinder verschiedenster Altersstufen und Neigungen aufeinander. Gewöhnlich sind sich die Kinder fremd. Genau in einem solchen Spielzimmer trug sich Folgendes zu:

weiterlesen

Nach der Reggio-Pädagogik sind Kinder ihr eigener Erzieher

Logo Institut für Selbstmanagement und Innovation

Logo Institut für Selbstmanagement und Innovation

Die Reggio-Pädagogik benennt 3 Erzieher. Das Kind wird als erster und ihr eigener Erzieher benannt. Jedes Kind bringt eine natürliche Neugierde mit auf die Welt. Es ist begierig sein Umfeld zu erforschen und zu verstehen. Und in dem es das tut, „formt“ es sich selbst.

Prof. Manfred Spitzer führt in seinem Buch „Lernen“ am Beispiel des Spracherwerbs folgendes aus:

weiterlesen

weiterbildung? hier gibt’s zusätzliches geld für tagesmütter und -väter

Vater und Kind (c) hince / pixabay.de

Vater und Kind (c) hince / pixabay.de

kindertagespflege: bundesfamilienministerium fördert berufsbegleitende weiterbildung – das bundesministerium für familie, senioren, frauen und jugend unterstützt im rahmen des aktionsprogramms kindertagespflege ab sofort kindertagespflegepersonen, die sich berufsbegleitend an einer staatlich anerkannten fachschule zur erzieherin beziehungsweise zum erzieher oder in einer berufsfachschule in einem sozialpädagogischen assistenzberuf ausbilden lassen wollen. 

weiterlesen

Umweltkisten für eine gute frühkindliche Bildung

Bildung als Basis für Erfolg in Beruf und Privat (c) Hans / pixabay.de

Bildung als Basis für Erfolg in Beruf und Privat (c) Hans / pixabay.de

„aquarius der wassermann“, „krachmacher und leisetreter“ oder „lepidoptera blütenfee“ – so heißen die neuen umweltkisten für kitas. sie wurden vom umweltbüro nord e.v. im rahmen eines durch das ministerium für bildung, wissenschaft und kultur mecklenburg-vorpommern geförderten modellprojekts entwickelt. nun sind die ersten umweltkisten in den teilnehmenden kitas im einsatz, bzw. sie können in rostock, stralsund, neubrandenburg und grimmen ausgeliehen werden. interessenten aus anderen bundesländern können umweltkisten käuflich erwerben.jede umweltkiste enthält die ausrüstung für ein komplettes bildungsprojekt mit materialien und anleitungen. der inhalt jeder umweltkiste ist übersichtlich in module gegliedert, jedes modul kann in einer für kitas praktikablen zeit – z.b. einer halben stunde – realisiert werden.  

weiterlesen

Studie: zu schlechte Qualifizierung von Erzieherinnen und Tagesmüttern für Kinder unter 3 Jahre

umfrage (c) derarteru / pixelio.de

umfrage (c) derarteru / pixelio.de

Im Februar bis Dezember 2006 erhob die Bertelsmannstiftung in einer Befragung von Fachverantwortlichen zur Qualifizierung
von Mitarbeiterinnen in Kitas für Unter-Dreijährige und Tagesmütter“ Daten zur Qualifizierung von Erzieherinnen und Tagesmüttern für die Bildungsbegleitung von Kindern unter drei Jahren. Die Ergebnisse liegen nun vor. An der Studie haben mehr als 30% der befragten Institutionen und Personen teilgenommen.

weiterlesen

Integration statt Separation?! Mehr behinderte Kinder in die Regelschule

Klingel mit Rollstuhlsymbol (c) BrandtMarke / pixelio.de

Klingel mit Rollstuhlsymbol (c) BrandtMarke / pixelio.de

Integration bedeutet im Schulalltag mehr behinderte Kinder in die Regelschule zu schicken als diese weiterhin auf extra Schulen zu separieren. Soweit so gut – leider  ist nur jedes 6. Kind in einer Regelschule behindert. Das bedeutet laut VDK, dass Deutschland beim gemeinsamen Unterricht behinderter und nichtbehinderter Kinder das Schlusslicht in Europa bildet. Hintergrund ist, dass die Bundesregierung in dem vorliegenden Behindertenbericht einräumen muss, dass nur 15,7 Prozent aller Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf eine Regelschule besuchen. 84,3 Prozent gehen in die Förderschule.

weiterlesen

Neue Studie zu Stressbelastungen bei Erzieherinnen

Bei einem Entspannungsbad am Abend lässt sich der Stress vergessen. (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Bei einem Entspannungsbad am Abend lässt sich der Stress vergessen. (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Eine umfangreiche Studie zu den Stressbelastungen von Erzieherinnen hat Professor Johannes Jungbauer von der Katholischen Hochschule NRW Aachen durchgeführt und fast 850 Erzieherinnen zu den speziellen Belastungen ihres Berufes befragt. Das Ergebnis der Untersuchung ist alarmierend, denn viele Erzieherinnen und Erzieher sind extrem Burnout-gefährdet. Stressquelle Nummer eins der Berufsbelastungen für Erzieherinnen ist die mangelhafte Personalausstattung in den Einrichtungen. Das hat zur Folge: Zu große Gruppen, ein unzureichender Betreuungsschlüssel, Zeitdruck und Mehrarbeit wegen erkrankter Kolleginnen.

weiterlesen

Jedes Kind ist einzigartig: Wege zur Inklusion in Kitas

Inklusion in der Kita (c) cornelsen.de

Inklusion in der Kita (c) cornelsen.de

Der derzeitige Ausbau der Plätze für die jüngsten Kinder in Tagesstätten bietet die Möglichkeit, Inklusion von Anfang an ins Auge zu fassen, mitzudenken und zu gestalten. Wie können Kitas und Erzieherinnen diesen Weg gehen, was gilt es zu beachten? In ihrem Ratgeber „Jedes Kind ist einzigartig“ betrachtet Tanja Könitz den Begriff der Inklusion, die Voraussetzungen und die Umsetzungen in der Praxis von Tageseinrichtungen im Detail, samt Chancen und Stolpersteinen. Erzieherinnen erhalten hier Hintergrundwissen, Anregungen zur Reflexion und konkrete Tipps für ihren Arbeitsalltag.

weiterlesen

queer geschossen: lesbische erzieherin gegen die katholische kirche

Schule Schriftzug (c) S. Hofschläger / pixelio.de

Schule Schriftzug (c) S. Hofschläger / pixelio.de

eine lesbische erzieherin klagt gegen ihrer arbeitgeber bzw. die kündigung. aber kann man wegen einer beziehung zum gleichen geschlecht gekündigt werden? beinhalten kirchliche arbeitsverträge auch besondere passagen zum thema glaubensgrundsätze bzw. -ordnung? darf ein christlicher arbeitgeber christliche werte als einstellkriterium vorraussetzen? muss man seinem arbeitgeber unter diesen umständen auch details über die familie, die familienplanung und die sexuellen ansichten verraten?

weiterlesen